Während Ihres Aufenthaltes im Campingplatz Os Anjos, können Sie viele Ausflüge machen. Wir nennen einige:

Campo Maior

Campo Maior ist ein schönes weißes Städtchen. Im Jahr 1732 weitgehend zerstört durch einen Blitzschlag in einem Lager des Schloßes. Campo Maior ist komplett neu aufgebaut worden. In dem Denkmal: Capela dos Ossos, können die Skelette und Knochen der Verstorbenen gesehen werden. Weitere Sehenswürdigkeiten: Brunnen, Kirchen, Burg und Stadmauer, das Olivenmuseum mit schönem Garten, das etnographisches Museum Aberto, der Kaffee-Fabrik ,Museum Delta und der See "Barragem doCaia". Die Gemeinde umfaßt die Ortschaften: Degolados mit dem zweiten See "'Barragem do Abrilongo" und das schönen dorf Ouguela, was ein schönes Schloß hat mit schönen Aussichten. Die Bevölkerung vom Campo Maior ist stolz und freundlich. Es finden hier viele Festivals statt

Elvas

 Elvas ist eine alte Stadt was ein Beispiel ist für die portugiesische Militärarchitektur nur 20 minuten vom Campo Maior. Besuchen Sie Forte Santa Luzia (= Militärmuseum), Forte da Graça was sehr schön ist ,die Kirche Piedade und das berühmte Aquädukt Amoreira das noch immer in Betrieb ist. Die Altstadt liegt innerhalb der Stadtmauern und hat enge Gassen mit dem Hauptplatz "Praça Républica". An diesem Platz liegt die Kathedrale Sé de Elvas und weiter oberhalb die Burg. 

Badajoz

Badajoz ist eine moderne spanische Stadt und liegt an dem Fluß Guadiana. Sie wurde von den Mauren gegründet und spielte eine wichtig Rolle bei der miltärischen verteidigung von Spanien. Weitere Sehenswürdigkeiten sind : Die maurische Burg Alcazaba und das Archäologische Museum, Puerta de Palmas(=Tür) und viele andere Denkmäler, Gärten und Brücken.

Merida

 Mérida ist die Hauptstadt der autonomen Region Extremadura. Mérida wurde 25 v. Chr. vom röm. Kaiser Augustus gegründet und wurde Hauptstadt der röm. Provinz Lusitania. Der römische Name der Stadt wurde Emerita Augusta, ,woraus sich auch der aktuelle Namen Mérida herleitet. Sie wurde zu einem der wichtigsten Stadt des römischen Reiches und aus dieser Zeit sind viele Denkmäler erhalten geblieben * Das Teatro Romano. * Das Anfiteatro, in dem die Kämpfe zwischen Gladiatoren und wilde Tiere stattfanden * Das Museo Nacional de Arte Romano gibt Einblick im Denken und Lebensstil der römischen Zivilisation. * Templo de Diana. Alcazaba* Es erinnert uns an die ehemalige Anwesenheit der Araber in der Stadt

 

Olivença

Sie können von Badajoz und von Elvas nach der spanischen Stadt Olivença fahren. Wenn Sie den Fluß Guadiana überqueren, sehen sie die Ruinen der aus dem 16. Jahrhunderts Brücke "Ajuda". Hier befand sich früher die Straße zwischen Olivença und Elvas. Olivença gehörte bis 1801 zur Portugal. Seit dem Vertrag von Badajoz gehört es zu Spanien. Sehenswert ist das Etnografisches Museum Gonzáles Santana.

 

Portalegre/Marvão/Castelo de Vide

Die Stadt Portalegre,wurde gebaut am Bergehang der Serra de São Mamede.Sie ist bekannt für ihre Seiden-und Teppichindustrie. Die Altstadt ist teilweise von Mauern umgeben in deren inneren sich die Geschäfte und die Kathedrale befinden. Das Kloster '' Convento de São Bernardo" ist weitgehend mit schönen blauen Fliesen dekoriert .Von Portalegre führt eine schöne Strecke durch die Berge der Serra de São Mamede zum Dorf Marvão. Das Dorf liegt auf 850 Metern Höhe, es hat einen gut erhaltene Burganlage mit einer schönen Aussicht sowie Häuser mit architektonischen Elementen aus dem 16. und 17. Jahrhundert. Am Fuß des Dorfes befindet sich das Kloster mit der Kirche. Castelo de Vide mit  ein altes Jüdisches Viertel.

Vila Viçosa/Estremoz

 Vila Viçosa ist.eine alte Stadt und bekannt für die Marmor-Steinbrüche und dem schönen Palast des Herzogs von Bragança. Mann findet hier ein schönen Burg. Bekannt durch sein Marmor und Keramik ist Estremoz. Es liegt hoch auf einem Berg mit einer Stadt auf 425 Meter, hier befindet sich ein Schloss, das Municipal Museum und die Capela da Rainha Santa Isabel. Die Stadt hat einen sehr großen Platz Praça Marquis de Pombal. Die Häuser und Stassen und Gehwege bestehen meistens aus Marmor. 

Verschiedene Autorundfahrten

Vom Camping Os Anjos können sie ebenfalls schöne Ausflüge machen. Sie fahren durch eine abwechslungsreiche Landschaft zu verschieden Dörfern, die jeweils ihren eigenen Charakter haben. Arronches, bekannt durch seine Holzarbeiten und das Spielzeug Museum, Monforte wegen seiner römischen Ruinen. Borba , durch Marmor und der Weinbau (portugiesischer Wein "Borba")Alter do Chão ein schönes Dorf mit dem großen Pferdegestüt Alter Real. Cabeço de Vide, Spa mit Thermalbädern.,Crato mit der Palast Flor da Rosa etc. 

Wandern/Radtouren

 Wollen Sie lieber die Umgebung und die Natur zur Fuß genießen? Auch das ist moglich, wir haben vielen Wanderkarten. Sie können auch Radtouren machen zum beispiel nach Elvas. Hier in dieses Gebiet kann mann gut Wandern und Fahradfahren.. Als Gast unseres Campingplatzes Os Anjos geben wir Ihnen gerne mehr Informationen und Tipps!